Hygienekonzept FC Worpswede e.V. 1948

Veröffentlicht von

Hygienekonzept FC Worpswede e.V. 1948

Trainings- und Spielbetrieb im Amateurfußball

Vereins-Informationen

Verein                      

FC Worpswede e.V. 1948

Bernhard-Kaufmann-Weg 1

27726 Worpswede

Ansprechpartner für Fragen zum Vereinseigenen Hygienekonzept

Stefan Mehrtens

Handy 0174 19 20 530

E-Mail: worpswedefc@gmail.com

Corona Beauftragte des Vereins

Herren: Stefan Mehrtens – Handy 0174 19 20 530

Jugend: Hansi Liedtke – Handy 0171 73 47 072

  1. Kurz vorweg
  2. Basisschutzmaßnahmen, die für ALLE und IMMER gelten:
    1. Abstand – Händehygiene-Regeln
    1. Personen und Gruppen sollen möglichst einen Abstand von mindestens 1,5 Metern zu anderen

Personeneinhalten -Einhaltung der Hygieneregeln gem. Hygienekonzept

  • Maskenpflicht gilt grundsätzlich in geschlossenen Räumen und überall dort, wo der Mindestabstand von 1,5 Meter nicht eingehalten werden kann.
  • Grundsätze
  • Durch die aufgeführten Maßnahmen soll das Infektionsrisiko minimiert werden, wobei eine hundertprozentige Sicherheit für alle Beteiligten nicht garantiert werden kann.
  • Das Hygienekonzept geht von der Annahme aus, dass eine Ansteckung mit Sars-CoV-2 zwar möglich, die Wahrscheinlichkeit aber durch das Vorhandensein gezielter Hygienemaßnahmen sehr gering ist.
  • Dieses Hygienekonzept orientiert sich an den Handlungsempfehlungen des
    • DFB-Leitfadens „Zurück ins Spiel“ und der
  • Es gilt für den Trainings- und Spielbetrieb und die hiermit im Zusammenhang stehenden notwendigen Tätigkeiten im Bereich der Sportstätte.
  • Zudem werden Regelungen für Personen im Publikumsbereich der Sportstätte festgehalten.
  • Ausgenommen vom Konzept sind sämtliche sonstigen Bereiche im Innenbereich
    • von Gebäuden,
    • gastronomische Einrichtungen,
    • Einrichtungen zur Sportplatzpflege
    • und Sporthallen.
      • Hierfür können weitere Hygienekonzepte notwendig sein.

Der FC Worpswede e.V. 1948 sorgt mit diesem Hygienekonzept für eine verhältnismäßige und bestmögliche Prävention. In Abhängigkeit zur aktuellen Einschätzung des Infektionsrisikos werden in Abstimmung mit den für die Sportstätte zuständigen Behörden die entsprechenden Hygienemaßnahmen vorgesehen und veranlasst.

  • Trainings- und Spielbetrieb
  • Der Zugang zu Toiletten sowie Waschbecken mit Seife und Desinfektionsmitteln ist während des Trainingsbetriebes sichergestellt.
  • Allgemeine Hygieneregeln
  • Körperliche Begrüßungsrituale (z.B. Händedruck/Umarmungen) sind zu unterlassen.
  • Beachten der Hust- und Nies-Etikette (Armbeuge oder Einmal-Taschentuch)
  • Verdachtsfälle/positive Befunde Covid-19

Die grundsätzliche Gefahr einer Ansteckung/Infizierung während des Trainings-/Spielbetriebs im Freien ist sehr gering einzuschätzen.

Aber es gilt:

  • Eine Teilnahme am Trainings- und Spielbetrieb ist für alle Beteiligten nur bei unbeeinträchtigtem Gesundheitszustand möglich,
    • das heißt ohne COVID-19-verdächtige Symptome.
  • Personen mit verdächtigen Symptomen müssen die Sportstätte umgehend verlassen bzw. dürfen diese gar nicht betreten. Dies sind:
    • Husten, Fieber (ab 38 Grad), Atemnot, sämtliche Erkältungssymptome, Verlust von Geruchs- und Geschmackssinn.
    • Die gleiche Empfehlung gilt, wenn derartige Symptome bei anderen Personen im eigenen Haushalt vorliegen.
  • Bei positivem Befund gelten immer die Anweisungen der lokalen Behörden (Gesundheitsämter), insbesondere die behördlichen Festlegungen zur Quarantäne.
    • Sie melden sich bei einem begründeten Verdachtsfall (Z.B. positiver Schnelltest oder Kontakt zu einer nachweislich infizierten Person und Auftreten der für die Viruserkrankung typischen Symptome) telefonisch bei Ihrem Hausarzt. Ergänzend dazu können Sie sich per E-Mail an das Gesundheitsamt wenden (gesundheitsamt@landkreis-osterholz.de).
  • Organisatorisches
  • Alle Regelungen unterliegen den lokal gültigen Verordnungen und Vorgaben.
    • Ansprechpartner für sämtliche Anliegen und Anfragen zum Hygienekonzept des Trainings- und Spielbetriebs sind
      • Stefan Mehrtens für die Herren und
      • Hans Werner Liedtke für die Jugend.
  • Das Hygienekonzept ist anhand der vorliegenden Rahmenbedingungen des Vereins

FC Worpswede e.V. 1948 und der Sportstätte “Stadion am Weyerberg” mit den lokalen Behörden abgestimmt.

  • Die Sportstätte ist mit ausreichend Wasch- und Desinfektionsmöglichkeiten ausgestattet.
  • Unterweisung aller Trainer*innen und verantwortlichen Vereinsmitarbeiter*innen in die Vorgaben und Maßnahmen zum Training und Spielbetrieb.
    • Vor der Aufnahme des Trainings- und Spielbetriebs müssen alle teilnehmenden Personen rechtzeitig aktiv über die
      • Hygieneregeln in verständlicher Weise informiert werden. Dies gilt im Spielbetrieb für
        • sämtliche Personen des Heim- und des Gastvereins
        • sowie für die Schiedsrichter*innen und
        • sonstige Funktionsträger*innen.
  • Alle weiteren Personen, die sich auf dem Sportgelände aufhalten, sind über die Aushänge rund um das Vereinsheim informiert. Ein Aushang des Hygienekonzepts ist am Eingangsbereich, im Vereinsheim sowie auf unserer Homepage ”FCWorpswede.de” einzusehen.
  • Personen, die nicht zur Einhaltung dieser Regeln bereit sind, wird im Rahmen des Hausrechts der Zutritt verwehrt bzw. sie werden der Sportstätte verwiesen.
  • Kontaktdaten

Es werden Kontaktdaten eingefordert und für die Dauer von drei Wochen nach dem Ende des jeweiligen Ereignisses aufbewahrt, damit eine etwaige Infektionskette nachvollzogen werden kann.

  • Anderenfalls darf ein Zutritt zu der jeweiligen Einrichtung oder Veranstaltung nicht gewährt werden.
    • Die Dokumentation ist dem zuständigen Gesundheitsamt auf Verlangen vorzulegen.
  • Es ist zu gewährleisten, dass unbefugte Dritte von den erhobenen Kontaktdaten keine Kenntnis erlangen. Spätestens einen Monat nach dem Ende des jeweiligen Ereignisses sind die Kontaktdaten zu löschen.

Hinweis Vertragsspieler*innen & bezahlte Trainer*innen

  • Der Verein „FC Worpswede e.V. 1948“ ist kein Arbeitgeber für BG-pflichtige Personen.

_____________                                                                                   ______________

Raimund Bölke                                                                              Stefan Mehrtens

1.Vorsitzender                                                                                2.Vorsitzender                                                               

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.